Welsh Corgi Cardigankennel

aus dem Feenring...

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Gilmore of the Blue Legend

E-Mail Drucken PDF
Beitragsseiten
Gilmore of the Blue Legend
Einige von Gilmores Ausstellungserfolgen
Gilmores Abstammung
Bilder
Kleine Filmchen
Alle Seiten

Gilmore of the Blue Legend

Der Name Gilmore bedeutet, grob übersetzt, "wertvoller Freund".

Gilmore, geboren am am 10.06.2007 in Belgien, bei Familie Hermans, im Kennel "Blue Legend". Zu uns kam er am 19.09.2009 und ist der Hund von Lena Größer.

Ins Zuchtbuch eingetragen unter: WCC 912 (VDH/Zuchtbuch Britische Hütehunde)


Gilmores Bewertungen die er auf VDH-Zuchthundeausstellungen erhalten hat:

Gilmore ist ein Enkelsohn von "Corben Tri for the Top"

 

Einige von Gilmores Erfolgen auf Ausstellungen:

 

6.6.2010 Bad Salzhausen, offene Klasse, V1

Dreijähriger Tricolorrüde, sehr gute Gesamterscheinung.

Typischer Kopf, mittelbraune Augen, vollständiges Scherengebiß,

sehr gut getragene Ohren, sehr gute Hals-Rückenlinie, gut gewölbte Brust,

sehr gute Hinterhandwinkelung, sehr guter Bewegungsablauf,

angenehmes Verhalten.

 

21.08.2010 im Kurpark von Bad Salzhausen war zur Corgi Spezialausstellung geladen.

74 Hunde aus sieben Ländern waren da.

Gilmore war in der "offenen Klasse Rüden" einer von sechs Hunden.

Die Richterin Frau Fran Fricker bewertete sehr streng. Es gab in dieser Klasse als beste Note ein SG1.

Für Gilmore fand sie folgende Worte:

red.-p.-tric, strong in head and bolder in eye wich can spoil the kind expression.

Good topline, held on the move, Moves freely.

Gilmore kam auf den dritten Platz. SG3.

Er benahm sich vorbildlich und wir sind mächtig stolz auf ihn.

 

16.01.2011 CACIB Nürnberg

Gilmore benahm sich vorbildlich und gab sich große Mühe alles richtig zu machen. Obwohl er von der Grundeinstellung sehr aufgeregt war, weil unsere Audrey zuhause in der Standhitze war und das einen Rüden mit Deckerfahrung nicht kalt läßt, war er im Ring voll konzentriert und aufmerksam bemüht. Dafür liebe ich ihn!

Damit wir nicht morgens vor der Ausstellung noch zweieinhalb Stunden Fahrt hatten, fuhren wir am Samstag bereits nach Nürnberg und übernachteten im 800m von der Messehalle entfernten Hotel Novotel mit den Hunden. Auch hier im Hotel benahmen sich die Jungs vorbildlich.

Wir gingen die 800m zur Messehalle zu Fuß, und die Hunde hatten im Stadtverkehr Warnwesten an, die das Sicherheitspersonal der Messehalle zum Schmunzeln brachte, denn die Security hatte Westen in der gleichen Farbe und Musterung an.

Im Ausstellungsring bekam Gilmore ein V2 & RES CACIB von zwei Rüden in der offenen Klasse, weil der Rüde der V1 bekam eine bessere Stellung seiner Ohren hatte. Gilmores Ohren standen ein wenig zu weit auseinander. Sie hingen etwas müde zur Seite weg. Er war müde wegen der Aufregung die die läufige Audrey ihm die vergangenen Tage zuhause bescherte.  Ansonsten war seine Beurteilung erstklassig und wir brachten einen schönen Pokal mit heim über den wir uns sehr freuen.

Richterin Frau Ursula Langer schrieb:

3,5 jähriger dreifarbiger Rüde mit sehr gutem Gebäude,

substanzvoller Knochenbau,

maskuliner typischer Kopf mit mittelbraunen Augen und kompletten Scherengebiß,

etwas breit angesetzte Ohren,

gute Vorbrust,

gerader Rücken,

korrekte Vorhandstellung,

gut gewinkelte Hinterhand,

lange Rute,

sehr gutes Gangwerk

aufmerksam und freundlich.

http://www.youtube.com/watch?v=A9T_S2veAxU

 

05.06.2011 43.Hessensiegerausstellung in Bad Salzhausen:

Gilmore gab sich unheimlich viel Mühe alles richtig zu machen und war mit Feuereifer dabei.

Mir ging das Herz auf, meinen Schatz so voller Eifer zu sehen und mit ihm im Ring stehen zu können.

Ringrichter Herr Harald Steinmetz schrieb folgende Beurteilung für ihn:

Kompakt und kräftig aufgebauter Rüde,

maskuliner Kopf,

flacher Oberschädel,

sehr schön angesetzte Ohren,

korrekt plazierter Stop,

schönes Vorgesicht,

schöne Winkel auf Vor- und Hinterhand,

Haarkleid von korrekter Farbe und Textur,

in der Bewegung wird die Rute ewas hoch getragen, ansonsten recht flott.

ruhiges Wesen.

V2 & RES CAC

 

Ein Reporter der Wetterauer Zeitung hat uns auf der CAC Bad Salzhausen für einen Artikel fotografiert:

Oben - von links nach rechts: Beate Größer und Gilmore, Sonja Rathmann mit ihrer Hündin Leslie vom Bökerhook, Lena Größer und Oskar

 

Bundessiegerausstellung in Dortmund am 16.10.2011

Es richtete Frau Geraldine Mulrooney aus Irland.

Sie bewertete Gilmore folgendermaßen:

4year old dog, (vier Jahre alter Hund)

lovely benign expression, (liebenswerter, freundlicher Ausdruck)

very nice head, (sehr hübscher Kopf)

lovely definition of eyes, (liebenswerter Ausdruck in den Augen)

correct tapering of head, (richtige Abschrägungen des Kopfes)

ample bone, (kräftige Knochen)

top-line correct, (Rückenlinie korrekt)

strong hind quaters, (kräftige Hinterhandmuskeln)

Distracted on the move, (Abgelenkt, unaufmerksam in der Bewegung)(Er schnüffelte ständig am Boden statt schön mit erhobenem Kopf zu traben. Der stundenlange laute und hektische Festzelttrubel hat uns Landeier teilweise sehr gefordert.)

V4

 

Gilmore hat seine Zeit der Hundeshows beendet. Er wird sich nicht mehr auf Ausstellungen vorstellen.


 

 

Pedigree of Gilmore of the Blue Legend

Gilmore of the Blue Legend
Yardican Lapland Legend

Corben Tri For The Top

Corben Tri Try Again

Corben Only Blue Will Do
Yardican YS Gwynneth

Smultronbackens Donovan
Bob's Castelin Nicolina
Tiny Blue Toon of Saint Hilaire s Park

Gowerston Challenger

Corben Tri Try Again

Gwenlais Idwina
O'Label Bleu De Montglane Magdor Sir Echo

Seren Las Gwenlais
This pedigree was generated by The Cardigan Archives

Gilmores Eltern:

(Mit freundlicher Erlaubnis des "Blue Legend Kennels" in Belgien)


Wer sich aus der Ferne ein Bild machen will, was für ein wunderbarer Hund Gilmore ist, der sollte sich diese Fotos ansehen.

Diese Bilder sprechen für sich.


Unten: Gilmore im Oktober 2009

Gilmore und Chrissy:

Unten:

Gilmore hat Besuch von einer Meise, die an seinem Knochen nascht.

Er gönnt ihr den Genuß. ( 20.06.2010)

Der "Chefcorgi" hat alles im Blick.

Gilmore ist "eine Seele von Hund". Ein Schmusebär. (25.07.2010)

oben: Gilmore beobachtet die Vögel auf der Terasse. August 2010.


Oben: 14.04.2010

Oben: Gilmore scheint zu denken:"Hallo Beate, was machst du denn hier im Tunnel?"

Oben: Gilmore liebt seine Stoffente heiß und innig. Wenn wir ihn anfeuern mit "Ente-Ente-Ente",

dann rennt er mit der Ente im Maul hin und her und freut sich wie ein Schneekönig.

Oben: Ostersonntag im Garten. 24.04.2011.

Das Bild ist nicht gestellt, der "zerliebte" Teddy lag zufällig da.

Unten: (Filmchen)

Gilmore beim spielen mit dem Ball

http://www.youtube.com/watch?v=qvh0snTjPh8

Oben: Die Augen sind die Fenster der Seele.


Gilmore als Baby:

(Vielen herzlichen Dank an Familie Hermanns vom Kennel "Blue Legend")


http://www.youtube.com/watch?v=eqJFIuNvV3w&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=kAzou7FCKio

Am 18.6.2011 waren wir auf einer Haustiermesse in Frankfurt und haben jedem unserer Hunde ein Geschenk mitgebracht.

Die Freude über seinen neuen Ball war bei Gilmore so groß und rührend, das mußten wir einfach filmen:

http://www.youtube.com/watch?v=IBmSIDeiZI0

http://www.youtube.com/watch?v=NpFqm2K6Gxw

Das ist nicht irgendein Ball am Seil. Das Teil duftet nach Blaubeeren (laut Katalog) und Gilmore liebt alles was auch nur annähernd nach Weichspüler riecht. Am Abend hat er das Teil mit ins Körbchen genommen und war einfach nur glücklich.

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 05. Oktober 2016 um 08:44 Uhr